Hosting: Jetzt auf Sicherheit umstellen

Der Webbrowser Google Chrome wird ab Oktober 2017 einen Sicherheitshinweis neben der URL-Bar anzeigen, wenn Formulareingaben nicht verschlüsselt übertragen werden. Für Formulareingaben mit Passwörtern gilt diese Regel schon seit längerem. Die im Oktober eintretende Regelung hat zur Folge, dass auch einfache Kontaktformulare oder Sucheingaben als nicht sicher gekennzeichnet werden, wenn der Abruf nicht verschlüsselt erfolgt.

Außerdem werden ab Oktober 2017 jegliche Aufrufe in einem Inkognito-Fenster als nicht sicher gekennzeichnet, insofern der Abruf nicht verschlüsselt erfolgt.
Unter folgendem Link sehen Sie wie sich der Abruf ab Oktober 2017 darstellt:
https://blog.chromium.org/2017/04/next-steps-toward-more-connection.html

Es ist angekündigt, dass weitere Maßnahmen folgen, die nicht verschlüsselte Seitenaufrufe noch deutlicher kenntlich machen. Erfahrungsgemäß werden auch weitere Browser nachziehen.

Neben diesen Änderungen bietet die verschlüsselte Übertragung weitere Vorteile wie einen schnelleren Abruf der Seite über das neue http/2 Protokoll und die Sicherheit, dass Inhalte auf dem Weg zum Verbraucher nicht verfälscht wurden.

In diesem Zuge empfehlen wir dringend, jeglichen Webtraffic Ihrer Webseite zu verschlüsseln.